Jemenik

“Sei stets achtsam aber begegne jedem Wesen mit Wohlmut und Herz”, pflegte stets der alte Jemenik zu Elo zu sagen. Er ist ihr Großvater und Schlummertiefs Bote des ewigen Wasses und somit ein unerlässlicher Bestandteil des alljährlichen Frühlingsrituales.

Zuletzt verlor er sich immer tiefer in den uralten Aufzeichnungen der Albenkinder. Er musste auf etwas Unglaubliches gestoßen sein. Etwas Geheimes, dass vor ihm niemand gefunden hatte…

Doch von einem Tag auf den anderen verschwand er spurlos, wie vom Erdboden verschluckt…

Dass er sich von Elo nicht verabschiedet hatte und einfach gegangen war, machte sie sehr traurig. Schlimmer noch, nun ist es auch noch ihre Pflicht seinen Platz im Wasserritual der Göttin Thune einzunehmen. Dazu muss sie tief in den verwunschenen Wald von Ardon gehen und wird an einen Ort gelangen, den noch nie zuvor jemand betreten hatte.